Logo Lupe

Jetzt bewerben für den
Digital- und Open-Source-Preis Thüringen 2021

Mit der Thüringer Strategie für die Digitale Gesellschaft setzte der Freistaat Thüringen im Jahre 2017 einen Wegweiser in die digitale Zukunft unseres Landes. Die Strategie beschreibt nicht nur den konzeptionellen Rahmen, sondern definiert auch Handlungsfelder von besonderer Bedeutung für die Entwicklung unseres Freistaats und schlägt konkrete Maßnahmen vor, um die gesteckten Ziele zu erreichen.

 

In den vergangenen Jahren sind in Thüringen zahlreiche Projekte und Ideen im Bereich der Digitalisierung entstanden, die vor allem der Kreativität und Leidenschaft der hier ansässigen Unternehmen und Institutionen zu verdanken sind. Um genau diese zu ehren, wird 2021 zum dritten Mal der Digital- und Open-Source-Preis Thüringen verliehen. Die Preisgelder hierfür werden durch das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft ausgelobt. Die Durchführung erfolgt gemeinsam durch die Digitalagentur Thüringen und das ITnet Thüringen. Die Verleihung der Preise, findet als Abschluss des Thüringer Digitalfestivals am 18. Juni 2021 digital statt.

 

Bewerben können sich Unternehmen und Institutionen mit Sitz in Thüringen in:

 

  • Kategorie 1: Digitale Geschäftsmodelle
  • Kategorie 2: Digitale Produkte
  • Kategorie 3: Open-Source-Lösungen

 

Einzelheiten zu den jeweiligen Kategorien sind auf der Webseite www.duosp-thueringen.de erläutert.

Bewerbungen sind bis zum 21. Mai 2021 über die genannte Homepage möglich.

Je Kategorie wird eine Einreichung gekürt und mit einem  Preisgeld von 5.000 Euro  belohnt.

Über die Vergabe der Preise entscheidet eine Jury, die mit Vertreter*innen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik besetzt ist.

 

Wesentliche Entscheidungskriterien sind:

 

  • Relevanz des Problems
  • fachlicher Lösungsansatz
  • technischer Lösungsansatz
  • Übertragbarkeit

 

Bewerben Sie sich hier noch bis zum 21. Mai in einer der drei Kategorien.


Seite teilen